Die burgenländische Landesregierung fördert den Einbau und die Aufrüstung von Alarm- und Videoüberwachungsanlagen sowie Alarm- und Videoüberwachungsanlagen in Kombination mit dem Einbau einer Sicherheitstüre. Antragsteller können alle natürlichen Personen mit Hauptwohnsitz am zu fördernden Objekt im Burgenland sein – ob Eigentümer, Miteigentümer, Bauberechtigt, Mieter oder Pächter ist dabei egal. Die nicht rückzahlbaren Zuschüsse können bis zu 30% der Investitionskosten betragen.

Weitere Informationen zu den Förderbedingungen finden Sie unter https://www.burgenland.at/wohnen-energie/wohnen/sicheres-wohnen/alarmanlagen/. Schützen Sie Ihr Eigentum durch den Einbau moderner Sicherheitstechnik!