Vorsicht Handtaschenräuber

Leider kann jedermann Opfer eines Handtaschenräubers werden. Insbesondere ältere Menschen werden immer wieder von skrupellosen Räubern überfallen und beraubt.

Als oberster Grundsatz gilt es, mit dem Täter nicht um die Handtasche zu kämpfen. Täter haben zumeist keine Hemmung auf das Opfer brutal einzuschlagen oder mit einer Waffe auf dieses einzuwirken.

Beachten Sie auch nachfolgende Tipps:

  • Tragen Sie niemals hohe Bargeldbeträge oder Wertgegenstände (Schmuck und Uhren) in Ihrer Handtasche.
  • Achten Sie darauf, dass die Handtasche ständig geschlossen ist und tragen Sie diese direkt und eng am Körper.
  • Insbesondere beim Einkaufen achten Sie darauf, dass die Handtasche nicht in den Einkaufswagen abgelegt wird.
  • Wenn Sie entsprechend tiefe Taschen in Ihrer Kleidung haben, so trennen Sie die Geldbörse von der Handtasche und tragen Sie die Geldbörse direkt am Körper.
  • Achten Sie darauf, dass Sie niemand beobachten kann, wenn Sie einen größeren Bargeldbetrag zu sich nehmen (beispielsweise wenn Sie Geld von der Bank oder dem Bankomat beheben).
  • Verwahren Sie niemals einen Bankomatcode und eine Bankomatkarte gemeinsam in der Handtasche oder in der Geldbörse auf.
  • Rufen Sie sofort laut um Hilfe, wenn Sie von einem Täter bedroht werden, aber leisten Sie keine Gegenwehr.
  • Versuchen Sie sich Fluchtrichtung und Beschreibung des Täters einzuprägen, wenn Sie Opfer geworden sind.
  • Verständigen Sie sofort über den Notruf 133 die Polizei und erstatten Sie Anzeige.